Anhang 9.4 Spezial-Report Christine Flender: Musikwissenschaftliche Forschung im Internet -- das deutschsprachige Netz

Zentrale Fragestellung dieser Untersuchung war, auf welche Weise das Internet von Musikwissenschaftlern im deutschsprachigen Raum im Rahmen von Forschung und Lehre genutzt wird. Im Gegensatz zur Methodik einer früheren Arbeit über die Präsentation deutscher Musikinstitutionen im Internet25 beruht diese Untersuchung allein auf der Observation und basiert nicht auf einer Nutzerbefragung. Als ein wichtiger Indikator für die effiziente Nutzung des Internet wurde hier die Vernetzung des WorldWid Web-Angebotes einzelner Institutionen mit international bedeutsamen Medienanwendungen im Internet angenommen. Ein weiterer Schwerpunkt galt der Präsenz von Musikwissenschaftlern aus dem deutschsprachigen Raum in nationalen und internationalen Mailing-Listen. Die Beobachtungen legten den Schluß nahe, daß, von Ausnahmen abgesehen, musikwissenschaftliche Forschung im Internet in unserem Sprachraum zur Zeit (Stand: August 1997) noch immer stärker auf individuellen Initiativen denn auf institutionellem Konsens beruht.

 

ZURÜCK WEITER