7 Forschungsprototyp Musikinformatik und Computing Musicology

Dieser Abschnitt dient dazu, am Beispiel der Musikinformatik und Computing Musicology zu verdeutlichen, dass man für den EncycloSpace im Rahmen der Geisteswissenschaften Modelle vorweisen kann. Wie immer in diesem Bericht geht es nicht um Belehrung, sondern um eine Dienstleistung. Einerseits geht es dabei zwar nicht um eine Verallgemeinerung der Situation in der Musikwissenschaft auf andere Fachbereiche der Geisteswissenschaften, andererseits ist es aber eine nützliche Übung für das Selbstvertändnis eines jeden Fachbereichs, sich zu fragen, was man aus den Modellbildungen eines Forschungsprototyps für sich selber profitieren kann. Wir werden die Eigenheiten und die Verallgemeinerungsfähigkeiten des Modells im abschliessenden Abschnitt 7.7 zusammenfassen.

 

ZURÜCK WEITER